Bild vom Ijentalersee
Bild vom Ijentalersee

Auch in diesem Sommer lockt aufgrund der Corona-Pandemie die Schweiz als facettenreiches Reiseziel für die langen Ferien.

Das Energietal Toggenburg wartet mit Aktivitäten für die ganze Familie auf, die Wanderbegeisterte ebenso ansprechen wie E-Biker, Lernbegierige, Ruhesuchende oder Kulturbeflissene. Die folgende Auswahl zeigt: Viele Angebote tragen der Nachhaltigkeit Rechnung.

Wissen Sie, welchen Anteil Wild- und Honigbienen an die Bestäubung von Pflanzen leisten? Dies und vieles mehr ist auf dem «Klimaerlebnisweg» dank des neuen Actionbounds zu erfahren, den energietal toggenburg, Nesslau Tourismus und die Wolzenalp AG entwickelt haben. Ähnlich wie bei einer Schnitzeljagd führt der Bound die Besucher*innen entlang des Wanderwegs von der Wolzenalp durch Moorlandschaft und seltene Planzenwelten zum idyllischen Ijentalersee mit Wasserkraftwerk. Auf dem Weg – in beide Richtungen begehbar – sind Orte zu suchen, Quizfragen zu lösen und spannende Fakten zu Moor, Wildtieren oder Energie zu entdecken.
Wer an der «Schnitzeljagd» mitmachen will, muss nur die App Actionbound herunterladen und kann ab 1. Juli 2021 den QR-Code einlesen. Weitere Informationen finden Sie in den kommenden Tagen unter klimaerlebnisweg.ch.

Auch Globi wandert mit

Weitere Wege, die eine eindrückliche Aussicht mit Naturerlebnis und Infos rund um Energie verbinden sind der «Lehrpfad Wasserkraft» und der Energie-Rundweg Gamplüt. Entlang des Thurwegs zwischen den Wasserkraftwerken Ebnat und Trempel vermittelt der Lehrpfad mit Infotafeln Hintergründe zum Zusammenspiel von Wasserkraftnutzung und dem Ökosystem der Thur. Auf dem Energie-Rundweg mit Start- und Endpunkt auf Gamplüt Wildhaus, sorgt Globi als Begleitfigur für witzige Denkanstösse rund um den täglichen Energiekonsum oder den Umgang mit Ressourcen und bietet auch kleinen Kindern ein Erlebnis. Weitere Informationen zu den Energiewegen finden Sie hier.

In den Wipfeln

Hoch über der Erde schlängelt sich der Baumwipfelpfad Neckertal bei Mogelsberg 500 Meter lang durch den Wald und ermöglicht einzigartige Einblicke in die Baumkronen. Erlebnisstationen mit Lehrwert auf dem Pfad und dem dazugehörigen Walderlebnsiweg, ein Spielplatz, Bistro und Grillstellen machen den Besuch im nachhaltig gestalteten Freizeitpark zur Naturerfahrung für die ganze Familie.

Herzroute auch im Toggenburg

Wer mit dem E-Bike unterwegs ist, kann auf der Herzroute Herisau-Wattwil besondere, wenig bekannte Orte im unteren Toggenburg erkunden – sei es die Necker-Einmündung in die Thur bei Lütisburg, die Lichtensteiger Äulischlucht oder die Iburg in Wattwil. Unter herzroute.ch sind Infos zur Strecke, Ladestationen und Tipps für Kulinarik und Übernachtung zu finden.

Musik und Sonnenenergie

Kulturintressierte kommen während des Sommers bei der Klangwelt Toggenburg auf ihre Rechnung. Klangwelt präsentiert bis in den November ein Kulturprogramm mit Performances, Installationen, Klang- und Videokunst unter Einbindung von Natur und Umwelt. Als nachhaltige Eventinfrastruktur steht zum Start der «Denkschwendi» ab 8. Juli 2021 die mobile Photovoltaikanlage, «Solarpavillon», am Schwendisee in Wildhaus für die Klangwelt im Einsatz.

Und eigentlich können die Ferien schon am 3. Juli 2021 beginnen. Dann lädt die Genossenschaft Stadtufer in der Fabrik an der Stadtbrücke Lichtensteig zum Tag der offenen Tür ein. Neben der Besichtigung bietet sich der Besuch des Repair Cafés an (siehe Hauptartikel). Gäste können defekte Gegenstände, wie Elektro- und Haushaltgeräte oder Spielsachen, mitbringen und zusammen mit freiwilligen Profis reparieren – unentgeltlich in entspannter Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen.

Alle Veranstaltungen von energietal toggenburg finden Sie hier.